Erlebnis Bungsberg

Die kleine Lehmmanufaktur

Seit bereits 9.000 Jahren dient Lehm der Menschheit als einer der ältesten Baustoffe in den verschiedensten Aufgaben und Bereichen. Schon früher wussten die Menschen um seine Vorteile und machten sich in ihren Häusern im Sommer seine kühlende und im Winter seine wärmende Wirkung zu Nutze.

Dieses faszinierende Naturmaterial wollen wir heute mal etwas genauer unter die Lupe nehmen. Für kleine wie große Menschen ist es eine tolle Erfahrung, mit Lehm zu arbeiten und zu experimentieren.

Angelehnt an die Zeit der Slaven, die den Bungsberg einst besiedelten, wollen wir aus Lehm ein Bauwerk errichten. Zusammen mit Stöckern, Steinen und Wasser kann mit bloßen Händen die Kreativität voll ausgelebt werden und das gemeinschaftliche Bauen so zu einem einzigartigen Sinneserlebnis werden.

Aktivitäten

Zunächst begeben wir uns bei diesem Angebot zurück in die Zeit der Slawen, klären, wer diese Menschen eigentlich waren, wo sie ursprünglich herkamen und wie sie hier in unserer Region gelebt haben.

Jetzt kann es endlich mit der eigentlichen Aktion losgehen! Dazu muss aber vorab noch eine Frage von den Kindern geklärt werden: Was brauchen wir wohl am ehesten, wenn wir uns vorstellen, dass wir gerade aus einem fernen Land in die Region am Bungsberg umgesiedelt sind und nun beschließen, hier sesshaft zu werden? Vermutlich ein Wohnhaus. Doch auch ein Lehmofen, einen Stall für die Tiere oder eine Mauer um das neue Grundstück sind natürlich denkbar. Der Kreativität der Kinder sind hier keine Grenzen gesetzt, nur müssen sie sich für ein Bauwerk entscheiden, dass sie dann gemeinsam errichten.

Und nun wird endlich gematscht, gerührt, gesammelt und gewerkelt – bis am Ende allein durch die Kraft und Kreativität der Kinder „Ihr eigenes Werk“ entsteht, das sie mit Stolz präsentieren – ein Erlebnis, das das Selbstvertrauen wachsen lässt.

Pädagogische Ziele

Die Kinder sollen durch die Erfahrung mit dem Element Erde in Form von Lehm Zusammenhänge verstehen und begreifen, ihr eigenes Handeln reflektieren und den Transfer herstellen, welche Bedeutung dieses Element in der Besiedlungszeit hatte. Dabei werden die aktionale, die affektiv-emotionale und die kognitive Lernebene angesprochen.

BNE-Kompetenzen

  • Eigene Leitbilder und die anderer reflektieren können
  • Interdisziplinär Wissen aufbauen
  • Sich und andere motivieren, aktiv zu werden
  • Selbstständig planen und handeln können
  • Vorausschauend denken und handeln können
  • Empathie für andere zeigen können
  • Neue Perspektiven integrierend Wissen aufbauen

Info

Gruppengröße: Eine Kindergartengruppe bzw. eine Schulklasse Altersgruppe: 4 bis 8 Jahre Können die Ergebnisse mit nach Hause genommen werden? Ja

Dieses Angebot richtet sich an Kindergärten und 1. und 2. Grundschulklassen aus Ostholstein. Allen teilnehmenden Gruppen wird ein kostenloser Transfer mit einem projekteigenen Bus der Sparkassen-Stiftung Ostholstein ermöglicht.

Ort

Erlebnis Bungsberg, Bungsberg 3, 23744 Schönwalde am Bungsberg

Anbieter: Erlebnis Bungsberg

Der Bungsberg hat (s)eine Geschichte zu erzählen.

In der höchsten Erhebung Schleswig-Holsteins verbergen sich hunderte und tausende Jahre Geschichte und Entwicklung – von der Eiszeit bis heute. In all den Epochen hat die Natur am Bungsberg gewirkt – in den späteren Epochen auch der Mensch in und mit ihr. Diese ganz speziellen Bungsberg- Geschichten sollen nun am neuen Bildungsort Bungsberg erlebbar gemacht – Bildung und Spaß werden hier kombiniert und sind so für die Menschen in der Region zugänglich.

Bildung für nachhaltige Entwicklung am Bungsberg.

Anmeldung der Kindergärten sowie der 1. und 2. Grundschulklassen im Rahmen des BILDUNGSSPASS OSTHOLSTEIN erfolgen über das Büro der Stiftungen der Sparkasse Holstein.
Erreichbarkeit:
Mo. bis Do. von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Fr. von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Frau Regina Prahl und Frau Franziska Wiebers
Telefon: 04537/70 700-16 oder -17
Fax: 04521/85-77099
e-mail: stiftungsbuero@spkstholstein.de

Weitere Informationen...

Anmeldungen über das Büro der Stiftungen der Sparkasse Holstein.

Mo. bis Do. von 09:00 bis 16:00 Uhr
Fr. von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Regina Prahl / Franziska Wiebers
Telefon: 04537/70 700-16 oder -17
Fax: 04521/85-77099
stiftungsbuero@spkstholstein.de

Legende

10
finanzierte Buchung möglich
10
selbstfinanzierte Buchung
10
keine Buchung möglich