Erlebnis Bungsberg

Herbstliche Landart

Wenn sich der Sommer seinem Ende zuneigt, es draußen langsam kälter wird und die Tage wieder kürzer werden, ist dies ein untrügliches Zeichen dafür, dass nun der Herbst beginnt. Die Blätter der Bäume färben sich bunt, viele Getreidesorten und Früchte sind nun reif und die Zugvögel machen sich langsam wieder auf in ihre warmen Winterquartiere. Mit allen Sinnen wollen wir heute den Herbst erleben und mit viel Kreativität eigene Laubmenschen basteln. Dabei lernen wir die Blätter und Früchte des Waldes kennen und auch Spaß und Spiel im bunten Blättergetummel kommen nicht zu kurz.

Aktivitäten

Mit der faszinierenden Jahreszeit Herbst wollen wir uns heute mal etwas genauer befassen. Dazu begeben wir uns zurück in die Zeit der Slawen, befassen uns zunächst mit Lebensweise und Herkunft dieser Menschen, bevor wir uns auf spielerische Weise dem eigentlichen Thema nähern. Wer waren die Slawen, wie haben sie vor ca. 900 Jahren am Bungsberg, wo wir heute stehen, gelebt, was haben sie gegessen und wie haben sie gewohnt?

Jeder kennt das Rascheln, das entsteht, wenn man im Herbst durch die heruntergefallenen Blätter geht und die Vielfalt an leuchtenden Farben, mit denen die Blätter den ganzen Boden bedecken und den Wald in einem ganz neuen Bild erscheinen lassen. Um dieser Vielfalt und der Jahreszeit Herbst näher zu kommen, beginnen wir bei dieser Aktion mit einem Spiel, das ein bisschen Bewegung sowie Nähe zum Laub in die Sache bringen soll. Das kreative Gestalten mit bunten Blättern, Stöckern oder Moos steht heute an erster Stelle. Die Kinder basteln einen Laubmenschen, der genau ihre eigene Größe und ihre Umrisse hat. Mit Hilfe großer Papierbögen bilden sich Teams von je zwei Kindern: Ein Kind legt sich flach auf den Boden auf ein großes Stück Papier. Dann werden die Umrisse auf das Papier gemalt und es geht los auf die Suche nach Naturmaterialien, die aufgeklebt werden und dann farbenprächtige Waldmenschen entstehen lassen.

Abschließend erklären die Kinder, welche aufgeklebten Blätter oder Früchte sie kennen und reflektieren ihre Eindrücke und Erfahrungen. Das Ziel ist es, die gesammelten Eindrücke zu reflektieren Stolz dürfen sie ihre Laubmenschen mit nach Hause nehmen – eine tolle Erinnerung.

Pädagogische Ziele

Naturerlebnis, Kreativität und der Wechsel des Jahreszeiten sind Inhalte, welche sich den Kindern durch die ganzheitliche Erfahrung mit den Blättern und Früchten des Waldes im Herbst gelenkt eröffnen. Ziele im Einzelnen sind das Verstehen und Begreifen von Zusammenhängen, Reflexion eigenen Handelns und eigener Erfahrungen, Transfer in Bezug auf das Element Erde und die jahreszeitlichen Veränderungen. Dabei werden die aktionale, die affektiv-emotionale und die kognitive Lernebene angesprochen.

BNE-Kompetenzen

  • Eigene Leitbilder und die anderer reflektieren können
  • Interdisziplinär Wissen aufbauen
  • Sich und andere motivieren, aktiv zu werden
  • Selbstständig planen und handeln können
  • Vorausschauend denken und handeln können
  • Empathie für andere zeigen können
  • Neue Perspektiven integrierend Wissen aufbauen

Info

Gruppengröße: Eine Kindergartengruppe, eine Schulklasse Altersgruppe: 4 bis 8 Jahre

Dieses Angebot richtet sich an Kindergärten und 1. und 2. Grundschulklassen aus Ostholstein. Allen teilnehmenden Gruppen wird ein kostenloser Transfer mit einem projekteigenen Bus der Sparkassen-Stiftung Ostholstein ermöglicht.

Ort

Erlebnis Bungsberg, Bungsberg 3, 23744 Schönwalde am Bungsberg

Anbieter: Erlebnis Bungsberg

Der Bungsberg hat (s)eine Geschichte zu erzählen.

In der höchsten Erhebung Schleswig-Holsteins verbergen sich hunderte und tausende Jahre Geschichte und Entwicklung – von der Eiszeit bis heute. In all den Epochen hat die Natur am Bungsberg gewirkt – in den späteren Epochen auch der Mensch in und mit ihr. Diese ganz speziellen Bungsberg- Geschichten sollen nun am neuen Bildungsort Bungsberg erlebbar gemacht – Bildung und Spaß werden hier kombiniert und sind so für die Menschen in der Region zugänglich.

Bildung für nachhaltige Entwicklung am Bungsberg.

Anmeldung der Kindergärten sowie der 1. und 2. Grundschulklassen im Rahmen des BILDUNGSSPASS OSTHOLSTEIN erfolgen über das Büro der Stiftungen der Sparkasse Holstein.
Erreichbarkeit:
Mo. bis Do. von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Fr. von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Frau Regina Prahl und Frau Franziska Wiebers
Telefon: 04537/70 700-16 oder -17
Fax: 04521/85-77099
e-mail: stiftungsbuero@spkstholstein.de

Weitere Informationen...

Verfügbarkeit

M D M D F S S
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Legende

10
finanzierte Buchung möglich
10
selbstfinanzierte Buchung
10
keine Buchung möglich